Posted on

wieder ein Kind durch Neubürger gerissen?


Sie ging auf Rucksack-Wandertour durch Österreich und die Schweiz, das Ziel der Gardasee in Italien. Doch nun ist die Jugendliche verschwunden, der Kontakt abgebrochen. Cottbus – Die Polizei Brandenburg bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der vermissten Miriam Kostial (17) aus Cottbus. Die Vermisste ist laut Polizei seit dem 17. Juli 2020 auf einer Rucksack-Wanderung unterwegs. Seit dem 23. Juli 2020 wanderte sie allein. Laut Polizei besteht seit diesem Tag kein Kontakt mehr zu der Vermissten. Die Wanderung sollte von Bregenz zum Gardasee in Italien führen. Dabei könnte Miriam an folgenden Orten vorbeigekommen sein, an denen es Verpflegungsstationen gibt: Lech, Mathon, Schlining, Surden, Madonna di Campiglio, Stenico. Die Polizei-Behörden in den genannten Ländern sind bereits informiert. ► Miriam ist schlank, hat lange blonde Haare, war mit einer kurzen Hose, einem kurzen T-Shirt (Farben unbekannt), braunen Halbstiefeln bekleidet und trug einen weinroten Rucksack…

Du kannst selbst nicht aktiv werden? Lass einfach von anderen Deine Aufkleber kleben! Klick auf das Banner!

Werde jetzt Aktivisten-Pate
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.