Posted on

Wer nicht spurt, fliegt


Sie war für einige Tage die wohl bekannteste Wirtin der Schweiz. Daniela Liebi, die ihr Restaurant in Schwanden im Berner Oberland trotz Corona-Lockdown öffnete. Der Zauber währte aber nicht lange: Nach kurzer Zeit erschien die Polizei. «Sie machten mir klar, dass ich sofort das Geschäft schliessen muss», sagte Liebi unter Tränen.
Damit hat der Ärger aber für Liebi kein Ende. Denn der Verband Gastro Oberland schmeisst sie aus dem Vorstand. Das berichtet das «Thuner Tagblatt». Der Verband begründet den Schritt damit, dass Liebi angekündigt hatte, «willentlich gegen das Corona-Schliessungsdekret für die Gastronomie verstossen zu wollen.» https://archive.is/S9nS0


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.