Posted on

Wer nicht mitmacht, fliegt


Es ist ein weiterer Rückschlag für Meinungsfreiheit und Rechtsstaatlichkeit in Österreich. Der bekannten Corona-kritischen Ärztin Konstantina Rösch wurde mit sofortiger Wirkung die Berechtigung zur Ausübung ihres Berufes in Österreich entzogen. Die freie Meinungsäußerung der bekannten Medizinerin war schon seit längerem vielen Corona-Fanatikern ein Dorn im Auge. Wahrscheinlich störten ihre fachlich fundierten Aussagen die guten Geschäfte mit der angeblichen Pandemie.

Nach aktuellen Informationen von Frau Dr. Konstantina Rösch und ihrem Lebensgefährten Dr. Schiessler wurde der mutigen Ärztin heute ein Schreiben der Ärztekammer zugestellt, nach dem ihre ärtzliche Zulassung für Österreich suspendiert wurde. Eine konkrete Begründung will die Medizinerin in dem Schreiben nicht erkennen, das uns und unseren Lesern in Folge auch zur Verfügung gestellt werden soll. Rechtsanwalt Dr. Schiessler kündigte sofortigen Einspruch vor dem Verwaltungsgerichtshof an. https://s.politaufkleber.de/LzZMS


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.