Veröffentlicht am

Unsere Polit-Aufkleber sind nur für den Privatbereich – sonst böse Presse

Unsere Polit-Aufkleber sind doch nur für den Privatbereich, wie oft muss ich das noch betonen? Hier ein Beispiel, was die Mietmäuler daraus machen, wenn Ihr die auf Wahlplakate etablierter Altparteien klebt. Sowas macht man doch auch nicht 😀

“Noch übler sind die Banderolen, die auf bislang etwa einer Handvoll Plakaten der Grünen in Ingolstadt und auf zwei im zum Nachbar-Wahlkreis Freising-Pfaffenhofen gehörenden Wolnzach kleben, beziehungsweise klebten: Bei ihnen wurden die Augen der jeweiligen Kandidatin – Agnes Krumwiede in Ingolstadt, Kerstin Schnapp in Pfaffenhofen – mit dem Wort “Kinderficker” überklebt. Bereits vor einigen Tagen wurden, unter anderem in der Neuburger Straße in Ingolstadt, auf diese Weise verunstaltete Grünen-Plakate gesichtet.”
Quelle: donaukurier.de

Und hier gibt´s die inkiminierten Aufkleber im Hunderter-Pack:

Ein Gedanke zu „Unsere Polit-Aufkleber sind nur für den Privatbereich – sonst böse Presse

  1. “…Bereits vor einigen Tagen wurden […] auf diese Weise verunstaltete Grünen-Plakate gesichtet.”

    “Verunstaltet” ist da der falsche Begriff, werte Vertreter der Lückenpresse. Schließlich wurde dadurch diametral zur Realität stehende Volksverblödungspropaganda wenigstens ein Stück weit näher an die Wahrheit gerückt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.