Posted on

Straßenposten für Aufklärung in Paderborn


STRASSENPOSTEN sind eine effektive
Aktionsform zur Aufklärung.Hier ein paar
Gedanken dazu :

1) Wenn mehr als zwei Personen beteiligt
sind, kann es als nicht angemeldete Versammlung
gewertet werden, was aber nicht dramatisch ist.

2) Einen Strassenabschnitt auswählen, an dem die
Autofahrer nicht durch Kreuzung / Abzweig oder
Gefahrenstellen beansprucht sind.

3) Keine Schnellstrasse oder Autobahn, sondern
Zubringerstrassen , Feierabendverkehr.
Grünstreifen, Abstand zur Strasse.

4) Idealerweise Haltemöglichkeit, Parkbucht oder
Bushalte oder ähnliches in 100 m NACH dem Posten,
damit Interessenten anhalten können.

5) Jeder Schildträger sollte einen Ausweis dabei
haben. Wenn der “Sportverein BlauWeiss” kommt,
auf Verlangen den Ausweis zeigen. Auf Frage was man tut,
kann man sagen, dass man seine Meinung kund tut.
Auf Fragen nach anderen Personen oder dem Leiter
oder wo man geparkt hat, KEINE AUSSAGE MACHEN.

6) Schildgrösse zum Beispiel 1 x 1 Meter oder 1,5 x 0.7m
Dicke der Striche 2 bis 3 cm.
Anfertigung mit breitem Edding oder Lack auf
Weiss beschichteten Hartfaserplatten.
Eine Schlaufe zum Umhängen und zwei Schlaufen für die
Hände. WICHTIG BEI WINDBÖEN.

7) Warm anziehen, zB Parka, Überhose.
Falls man den Blauweissen aus dem Weg gehen möchte,
nach 20 min den Platz wechseln.

HILFE BEI DER ANFERTIGUNG DER SCHILDER KANN DER
AUFGEWACHTE HANDWERKER VON NEBENAN LEISTEN


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.