Posted on

Steinmeier hat nen Dachschaden


Steinmeier ist doch reif für die Klappsmühle…

Deutschland will gegen das Leiden in der Corona-Pandemie Zeichen der Verbindung mit den Opfern setzen. Der Bundespräsident wird heute Abend gut sichtbar ein Licht in ein Fenster von Schloss Bellevue platzieren. Er ruft Bürgerinnen und Bürger auf, es ihm gleichzutun: „Lichtfenster“ heißt die Aktion. 

Die Brutalität der Nachrichten zeigt sich in den kleinen Wörtern – „etwa“ oder „rund“. Die Sätze lauten in diesen Tagen zum Beispiel so: „Etwa 50.000 Menschen sind schon in Deutschland an oder mit Covid-19 gestorben.” 49.998 oder 50.041 – so ganz präzise ist es schon seit einigen Wochen oft nicht mehr. Es sterben zu viele, als dass alle ganz genau nachhalten, wie viele Todesopfer es exakt sind. Und: Die Menschen sterben zu schnell. Die Todeszahl von 22 Uhr am 21. Januar ist am Morgen des 22. Januar schon überholt. Es geht weiter mit dem Leid, immer weiter. https://archive.is/wip/8B76p


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.