Posted on

StaSi-DJV nennt keine Täterherkunft mehr


Für den DJV, der massiv von ehemaligen Agenten der DDR-Staatssicherheit unterwandert ist, gilt gerade bei Taten mit Tätern mit sogenanntem Migrationshintergrund der Täterschutz vor dem Opferschutz. Man wolle die Herkunft der Täter nicht mehr nennen, um Vorurteile zu bekämpfen, also weiss man beim StaSi-DJV um die überproportional einseitige Täterherkunft in der Bundeskriminalitätsstatistik und will so helfen, das Täterklientel vor “Vorurteilen” zu schützen und die Bevölkerung in Unwissenheit zu lassen. Damit gefährdet man aber ganze Bevölkerungsteile, da diese somit ungewarnt bleiben, welchem Täterklientel man eher aus dem Weg gehen sollte und damit aus Unwissenheit gefährdeter sind, zum Opfer zu werden. Dem DJV sind fast 100 % aller Maulhuren der Lügenpresse zugehörig. http://archive.is/jWnzb

100 Aufkleber hier:


Folge mir auf Telegram, um informiert zu bleiben!

Jetzt auf Telegram folgen

One thought on “StaSi-DJV nennt keine Täterherkunft mehr

  1. […] Beitrag StaSi-DJV nennt keine Täterherkunft mehr erschien zuerst auf […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.