Posted on

Scheidungswelle aus Angst vor Corona droht – Fürze ansteckend


„Glücklicherweise tragen wir die ganze Zeit eine Maske, die unsere Fürze bedeckt“, so Shaw. Er spielt damit auf Kleider, Hosen und Unterwäsche an – also Stoffe, die unser Gesäß in der Öffentlichkeit normalerweise bedecken. „Ich denke, was wir wegen der sozialen Distanz und unserer Sicherheit nicht in der Anwesenheit von anderen Leuten pupsen sollten – schon gar nicht mit freiem Gesäß.“

Auf Twitter fragte der australische Notarzt Dr. Andy Tagg, ob „Fürze von Leuten mit Corona still und tödlich sein können“. Und antwortete sich selbst – ebenfalls auf Twitter: „Fürze können ein Aerosol-erzeugendes Prozedere sein!“ Es könnte also ähnlich wie beim Niesen oder Husten zu einer Tröpfcheninfektion mit dem Coronavirus kommen. https://archive.is/Puy0R


Folge mir auf Telegram, um informiert zu bleiben!

Jetzt auf Telegram folgen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.