Posted on

Polizei bei Disko-Demo übergriffig?


„Friede, Freiheit, Selbstbestimmung“ und  „Zwangsimpfung für Politiker!“ ertönte es über den Lautsprecher, dazu hämmerte laute Partymusik aus den Boxen. Montagabend in Fellbach bei Stuttgart: Entlang der Schwabenlandhalle hatte sich eine stattliche Gruppe an Corona-Kritikern zur Kundgebung versammelt, mit einem Spaziergang durch die  Stadt sollte das harmonische Miteinander seinen Ausklang finden. „Keine Übersterblichkeit, keine Pandemie“, war die klare Ansage bei der Fellbacher Discodemo, die dank den Ordnungshütern ein völlig anderes Ende nach der Demo nahm, als man es eigentlich erwartet hätte. Ging es bei den Corona-Kritikern bis zuletzt gesittet und friedlich zu, so präsentierte sich die Polizei erneut in einem schlechten Licht: Zunächst wurde ein Besucher von einem Beamten tätlich, wenn nicht gar aggressiv und brutal körperlich angegangen. Der Grund ist keinem so recht geläufig. Den Beschreibungen nach soll der beschuldigte Polizist jedoch einen Migrationshintergrund haben… Dann passierte die Eskalation: Ein weiterer Demo-Teilnehmer wurde brutal zu Boden gedrückt und verhaftet. weiter auf: https://s.politaufkleber.de/EujkF


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.