Posted on

Paris-Attentäter log auch beim Alter


Im Zusammenhang mit dem islamistisch motivierten Messerangriff von vergangener Woche in Paris, bei dem zwei Journalisten schwer verletzt wurden, haben die Ermittler auf dem Mobiltelefon des Hauptverdächtigen offenbar spannendes Beweismaterial sichergestellt. Der Mann, der offiziell als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling nach Frankreich kam, soll bei seinem Alter gelogen und eine falsche Identität angenommen haben. Er soll nicht 18, sondern schon 25 Jahre alt sein.

Bei den Behörden ist der Hauptverdächtige als Hassan Ali bekannt, der 2002 geboren worden und gerade einmal 18 Jahre alt sein soll. Laut einem Ausweisdokument, das die Polizei auf seinem Handy gefunden habe, soll der echte Name des Mannes allerdings Zaheer Hassan Mahmood lauten, der darüber hinaus bereits 1995 geboren worden und damit schon 25 Jahre alt sei. Bereits kurz nach dem Angriff war ein Foto im Internet aufgetaucht, das Zweifel am wahren Alter des Hauptverdächtigen ausgelöst hatte.
Angreifer kam über die Türkei in Schengen-Raum


Du kannst selbst nicht aktiv werden? Lass einfach von anderen Deine Aufkleber kleben! Klick auf das Banner!

Werde jetzt Aktivisten-Pate
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.