Posted on

Moslem-Terror zum Rosenmontagsumzug?


Man erfährt es nur aus dem “Westfernsehen”. Also ausländische Zeitungen berichten, dass es ein Islamistischer Terroranschlag war, welcher versuchte, die minderjährigen Funkenmariechen mit einem Mercedes über den Haufen zu fahren. Die heimische Lügenpresse hebt hervor, dass es ein Deutscher gewesen sei. Passdeutscher. Wir erinnern an die “deutschen” Gruppenvergewaltiger aus Malle. Wie lange wollen wir uns den durch die Linksgrünen importierten Terror noch gefallen lassen? https://bit.ly/3a002Af (Ich berufe mich ausdrücklich auf diese jüdische Seite, von welcher ich natürlich ausgehe, dass deren Autoren NICHT lügen würden, da diese natürlich allgemein einen Vertrauensvorschuss genießen. Ich will ja auch nicht als Antisemit gelten, weil ich überhaupt annehmen würde, dass Seiten wie diese lügen würden.)


Du kannst selbst nicht aktiv werden? Lass einfach von anderen Deine Aufkleber kleben! Klick auf das Banner!

Werde jetzt Aktivisten-Pate

4 thoughts on “Moslem-Terror zum Rosenmontagsumzug?

  1. […] Beitrag Moslem-Terror zum Rosenmontagsumzug erschien zuerst auf […]

  2. Die, die das glauben, sind die, die gestern die Falschen zur Mehrheit wählten

  3. Politisch inkorrekter ehem. ARD Filme macher Imad Karim in seiner Heimat Libanon bei Familientreffen: 17 mal am Tag niederfallen sure eins nicht wie die die den Zorn Ahlas erregen (Juden) und nicht wie die die in die Irre gehen (Christen)! ca. 4000 Opfer seit 2015! Wo waren Merkel? Steinmeier? Blockparteien? Medien?

    1. ???

      OMG … was hast du denn geraucht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.