Posted on

Messersaison in Frankfurt


Im Frankfurter Bahnhofsviertel hat ein 42 Jahre alter Mann am Dienstagmorgen mehrere Menschen mit einem Messer attackiert, drei von ihnen wurden schwer verletzt. Der Hintergrund der Tat blieb zunächst unklar. Nähere Erkenntnisse gibt es nun zum Hergang der Tat.

Demzufolge hatten Zeugen den Mann um 9 Uhr beobachtet, wie er zunächst einen 40 Jahre alten Mann angegriffen hat, der auf dem Gehweg lagerte. Er habe ihn getreten und geschlagen. Als der am Boden liegende Mann daraufhin aufwachte und aufstand, soll der Zweiundvierzigjährige laut Polizei versucht haben, ihn mit dem Messer anzugreifen. Das Opfer konnte den ersten Angriff noch abwehren, wurde dann jedoch schwer verletzt. Im Anschluss daran soll der Täter von dem Vierzigjährigen abgelassen und drei weitere Personen mit dem Messer angegriffen haben. Bei den Opfern handelte es sich um Männer im Alter von 24, 40 und 78 Jahren. Der Vierundzwanzigjährige und der Achtundsiebzigjährige wurden schwer verletzt. Der Tatverdächtige erlitt ebenfalls Verletzungen, die behandelt werden mussten. https://archive.is/koezH


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.