Posted on

Linke Menschenjagd erfolgreich: Gerichtsmitarbeiter gekündigt


Arndt Ginzel und seine Linksmaden jubilieren. Das rotrotgrüne Berliner Landgericht kündigt Mitarbeiter, nur weil dieser nicht gefilmt werden wollte! http://archive.is/NVAht


Du kannst selbst nicht aktiv werden? Lass einfach von anderen Deine Aufkleber kleben! Klick auf das Banner!

Werde jetzt Aktivisten-Pate

3 thoughts on “Linke Menschenjagd erfolgreich: Gerichtsmitarbeiter gekündigt

  1. Kleine Taschenlampe brenn …
    https://www.youtube.com/watch?v=RncKLQR23HE
    LED Taschenlampen mit STROBE und SOS sollte doch ein guter Blendschutz sein, wenn diese immer auf die Linse, bitte keine Laserpointer benutzen wg. Verletzungsgefahr und mögliche Beschädigungen.

    Oder was sagen Anwalt.

    1. Was hat die Obrigkeit im übrigen gegen das Satirische Plakat wo Frau Kahane meint sich zu erkennen?

      http://archive.is/DrC6Y#selection-807.61-807.85
      Der Amoklauf von München

      auch so ein PSYOP / Fake / Inszenierung … einfach mal beim Linken (jüdischen?) Andreas Hauß auf Medienanalyse International anfangen zu lesen. (Nach dem G20-Gipfel in Hamburg 2017 hat er seine dortige Arbeit leider eingestellt)

      1. Amoklauf in München als rechtsextrem eingestuft – Fazwww.faz.net 25.10.2019
        http://archive.is/MA6UA
        Kein Wort davon, daß der Täter von München Bunt.
        Im Film nur dir Tränendrüse der ggf. realen Opfer.

        Auch für Halle sind nur 40 Nebenkläger und deren Opferrolle von der Elite zu erwarten, Aufklärung (auch wie der Täter die Naturgesetze überlistet) dürfte hingegen bei Null bleiben.
        Warum zeigt das Video der Andreas Splett Fernsehproduktionen nicht die Verfolgungsjagt der Polizei? Was alles ist Lüge?
        Wie es dem SEK gelingt die Friedhofs-Mauer-Eskaladierwand zur Synagoge in Halle mit Hilfe einer Leiter zu überwinden, dies bleibt ewig ein Quell der Erheiterung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.