Posted on

Lieber gekündigt als tot gespritzt


Dessau –Ein Dessauer Pflegedienst hat sieben Mitarbeiterinnen gekündigt, weil diese sich nicht gegen Corona impfen lassen wollten. Das berichtete der MDR am Montagnachmittag unter Berufung auf eine der entlassenen Angestellten, deren Name nicht genannt wird. Ihr und ihren Kolleginnen sei ein Ultimatum von drei Tagen gestellt worden. Mit Verstreichen desselben, hätten sie direkt ihre Kündigung erhalten, berichtete die Betroffene dem Sender.Impfgegner seien sie nicht, wird die Mitarbeiterin zitiert. Vielmehr wolle sie sich impfen lassen, jedoch selbst entscheiden, wann es soweit sei. https://archive.is/n8PDt


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.