Posted on

Klinikangestellte sticht Patientendaten an Staats-Antifa durch


Fahnder des sächsischen Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrums gehen einer Spur nach, die ins Uni-Klinikum nach Magdeburg führt. Eine frühere Mitarbeiterin der Klinik soll persönliche Daten unter anderem von AfD-Politikern an die linksextremistische Szene weitergegeben haben.

Ausgangspunkt für die Ermittlungen war der Angriff auf eine Immobilienmaklerin in Leipzig-Connewitz, die Ende 2019 von mutmaßlichen Linksextremisten in ihrer Wohnung überfallen und misshandelt worden war. https://archive.is/HiPyY


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.