Posted on

Israel freut sich auf Biden


Wenn es ein Land gibt, das auf stabil gute Beziehungen mit den USA setzen kann – egal ob unter Trump ober Biden, dann dürfte es Israel sein. Die Zeitung „The Times of Israel“ freut sich bereits unverhohlen auf „all die amerikanischen Juden, mit denen sich Biden auf den Toppositionen umgeben will“.
Keine Verschwörung, sondern wohl ein Potenzial für die israelische „Soft Power“, um deren Existenz größere Staaten Israel nur beneiden könnten. Nicht zuletzt erklärt die Zeitung, wie die elf aufgelisteten Amerikaner zu Israel stehen und was man von ihnen erwarten kann.
Nehmen wir Antony Blinken, den designierten Secretary of State (Außenminister der Vereinigten Staaten) im Kabinett des US-Präsidenten Joe Biden, einen langjährigen Berater Bidens und Stiefsohn eines Holocaust-Überlebenden. „Dessen Geschichten hätten sein Weltbild und anschließend seine politischen Entscheidungen, auch im Nahen Osten, geprägt“, vermutet die Zeitung. Er vertrete Ansichten der Mainstream-Demokraten über Israel und wolle bei der Rückkehr in das iranische Atomabkommen nach eigenen Angaben „mit Israel über die Iran-Politik beraten“. https://s.politaufkleber.de/QHTDx


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.