Posted on

Impfocaust: Es waren nun angeblich die Impfteams


Lichtenfels: Impfteams sollen Virus in Heim eingeschleppt haben

Nach dem akuten Corona-Ausbruch in einem Pflegeheim in Lichtenfels erhebt die Einrichtung schwere Vorwürfe. Die Impfteams hätten das Virus in das Pflegeheim gebracht. Das Landratsamt weist die Vorwürfe zurück.

Die Vorwürfe sind massiv: Mitarbeiter von Impfteams hätten nach Weihnachten das Coronavirus in ein Lichtenfelser Altenheim eingeschleppt und den Ausbruch von Covid-19 verursacht. Das sagt der Geschäftsführer des Altenheims, Fabian Franke, dem Bayerischen Rundfunk (BR).

Mitarbeiter des Impfteams sollen gegen Vorschrift verstoßen haben

Nach den Worten des Geschäftsführers seien die Mitarbeiter des Impfteams die einzigen Personen gewesen, die im fraglichen Zeitraum ohne Testergebnis im Heim gewesen seien. Außerdem habe es Verstöße seitens der Teams gegen die Vorschriften gegeben. So hätten sich beispielsweise Mitarbeiter zum Teil erst in der Einrichtung umgezogen und Mindestabstände seien nicht eingehalten worden. https://archive.is/uW0Av


Folge mir auf Telegram, um informiert zu bleiben!

Jetzt auf Telegram folgen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.