Posted on

Ich sehe Rassismus, überall


“Der Film „Kevin – Allein in New York“ von 1992 ist mittlerweile ein echter Klassiker. Besonders in der Weihnachtszeit schauen sich viele Familien die Komödie Jahr für Jahr an. Doch derzeit macht die deutsche Version der Fortsetzung von „Kevin – Allein zu Haus“mit Kinderstar Macaulay Culkin negative Schlagzeilen. Während des Streifens sind die Worte „Neger“ und „Indianer“ deutlich zu hören

Schauspielerin Thelma Buabeng hat den Film „Kevin – Allein in New York“ kürzlich im Weihnachtsprogramm von Netflix angeschaut und die rassistischen Ausdrücke bemerkt. „Ich war wirklich fassungslos“, sagte Buabeng.

Tatsächlich meldet sich Netflix bei der Schauspielerin und teilte ihr mit, dass sie die Passage ändern und eine neue Version synchronisieren werden. Außerdem entschuldigte sich der Streaming-Dienst für die Ausstrahlung der rassistischen Äußerungen.”

https://archive.is/cPjVs

https://t.me/ungeteilt/924


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.