Posted on

GEZ-MaulhuXen wird Tarifvertrag gekündigt


Das Deutschlandradio hat von einem Sonderkündigungsrecht der laufenden Tarifverträge Gebrauch gemacht. Grund ist laut den Verantwortlichen die von Sachsen-Anhalt blockierte Erhöhung des Rundfunkbeitrags um 86 Cent auf 18,36 Euro. Intendant Stefan Raue sagte: »Die Kündigung des laufenden Tarifvertrags ist für Deutschlandradio eine leider notwendige Maßnahme, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel abverlangt.«
Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) kritisierte den Schritt. Der Bundesvorsitzende Frank Überall sagte: »Das könnte eine Vorreiterrolle mit sich bringen, die zu einem Flächenbrand führt.« https://archive.is/Ud0PG


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.