Posted on

Ficki-Ficki-Neger verfolgt Frau mit rausstehendem Schwanz


“Der Typ war kleiner als ich, hatte dunkle Haare und dunkle Haut, ein ziemlich schmaler Kerl in blauer Unterhose. Die Jeans hing ihm zwischen Hüfte und Knie, die Hosenknöpfe glänzten im Licht der Straßenlaternen. Ich habe nicht damit gerechnet, dass er auch mich angreifen würde.”

“Er sprang auf meinen Rücken und biss mich”

Während die Frau weiterläuft, stoppt der Täter. “Ich hatte beide Hände voll und konnte mich erst gar nicht richtig wehren”, erinnert sich der Helfer, der anonym bleiben möchte. Der Kerl schlug mir erst mitten ins Gesicht und sprang mir danach auf den Rücken, sodass ich zu Boden fiel.” Aus seiner Tasche fischt er eine Taschenlampe mit Stroboskop-Modus. “Die ist echt stark, damit konnte ich den Angreifer blenden.” Als er wieder auf den Beinen steht, zieht sein Gegner seinen Gürtel aus der Hose und holt aus. “Er traf mich mit der Gürtelschnalle an der Wange, das hat ziemlich weh getan.” Als der Helfer zurückschlägt, geht ihm der Angreifer an den Hals. “Ich glaube zwar nicht, dass das lebensgefährlich war, aber eben sehr unangenehm.” Eine kurze Prügelei bricht aus, der andere beißt ihm mit voller Kraft in den Unterarm. “Zum Glück hatte ich einen dicken Pullover an und kam so nicht mit Körperflüssigkeiten in Kontakt.” Zu sehen sei die Bissspur an seinem Arm jedoch auch heute noch. “Ich schlug ihm also derart gegen den Kopf, dass er von mir abfiel. Da ich jetzt auch richtig wütend war, hat der Typ gemerkt, dass er bei mir nicht weiterkommt.” https://archive.is/IORqK


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.