Posted on

Feuerteufelin im Flüchtlingslager


In einem griechischen Flüchtlingslager hat sich seine 26-jährige Afghanin selbst angezündet. Die Frau überlebte. Ärzten zufolge litt die Schwangere an psychischen Problemen, nachdem sie erfahren hatte, dass ihr Antrag auf Ausreise nach Deutschland abgewiesen worden war.Eine hochschwangere Migrantin hat sich am Sonntag in einem Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Lesbos selbst in Brand gesteckt. Die 26-jährige Afghanin habe überlebt und sei am Dienstag wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden, teilte das Migrationsministerium mit.Den Ärzten im Krankenhaus zufolge litt die im achten Monat Schwangere an psychischen Problemen, nachdem sie erfahren hatte, dass ihr Antrag auf Ausreise nach Deutschland abgewiesen worden war.  https://archive.is/KXB7Y


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.