Posted on

Es sind immer andere Gründe, niemals die Impfung


Im Pflegeheim The Commons on St. Anthony in Auburn, New York, scheinen die Dinge rückwärts zu laufen. Die Impfung von Menschen soll die Todesfälle durch Coronaviren reduzieren bzw. beenden. Oder?

Aber im „The Commons“ sollen solche Todesfälle erst aufgetreten sein, nachdem die Bewohner begonnen hatten, sich gegen Coronaviren impfen zu lassen.

James T. Mulder schrieb am Samstag auf syracuse.com, dass es bis zum 29. 12.2020 keine Coronavirus-Todesfälle in The Commons gegeben habe.

Der Tag, an dem die Todesfälle von Bewohnern mit Coronavirus in The Commons auftraten, ist auch, wie Mulders Artikel offenbart, sieben Tage nachdem das Pflegeheim begann, den Bewohnern Coronavirus-Impfungen zu verabreichen, wobei 80 Prozent der Bewohner bisher geimpft worden waren. https://s.politaufkleber.de/tpYy3


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.