Posted on

Errichtung von Corona-KZs in Sachsen


Jetzt wird alle falsche Zurückhaltung aufgegeben: In Deutschland findet eine Entwicklung statt, die zwei Generationen lang für alle Zeiten gänzlich undenkbar schien.

Die Lehre aus zwei Diktaturen, die vermeintliche schützende Imprägnierung schmerzhafter Erfahrungswerte sind in den Wind geschlagen. Erneut werden in Deutschland Andersdenkende und Regelbrecher, die gegen immer Grundrechtseingriffe opponieren, verfolgt und interniert – diesmal dann eben im Namen des Gesundheits- und Bevölkerungsschutzes: In Sachsen entsteht das erste Lager zur Zwangsunterbringung von „Quarantänebrechern“.

Eine immer fatalere Kollektivneurose macht die Gesellschaft blind für Wiederholungs-Verirrungen – und in kleinen Schritten erfolgt die Gewöhnung an immer weitere Tabubrüche. Ein neues Verbot hier, eine Zwangsmaßnahme da, eine Freiheit nach der anderen wird eingeschränkt, Grundrechte suspendiert.

Und gleichzeitig werden die staatlichen Sanktionen und Repressionen immer radikaler gegen die, die sich widersetzen. Die neueste Benchmark bei der Aussonderung gefährlicher Subjektive aus dem Volkskörper setzt nun der Freistaat Sachsen – mit einer geplanten landesweiten Corona-Einrichtung zur „zwangsweisen Unterbringung“ von „wiederholten Quarantäne-Brechern und -Verweigerern“. https://archive.is/wip/52Hu3


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.