Posted on

Dresden Genossen verklagen keine Genossen – Kränze abgefackelt


“Wir werden niemanden anzeigen”. Die Genossen in der Stadtverwaltung von Dresden haben es dem städtischen Betrieb “Friedhof” natürlich untersagt, ihre Genossen und Kollegen von der städtisch finanzierten Staats-Antifa anzuzeigen, wegen der verschiedentlichen Brandstiftungen auf dem Friedhof, bei welchen die Kränze zum Gedenken an die 250.000 Opfer des Bomben-Holocaustes verbrannt wurden. Der Linksterror, welcher von Abteilung A der Stadt beauftragt wurde, sei schließlich auch von Abteilung F (riedhof) zu dulden, so die Argumentation. http://archive.is/fqijC


Du kannst selbst nicht aktiv werden? Lass einfach von anderen Deine Aufkleber kleben! Klick auf das Banner!

Werde jetzt Aktivisten-Pate

One thought on “Dresden Genossen verklagen keine Genossen – Kränze abgefackelt

  1. […] Beitrag Dresden Genossen verklagen keine Genossen – Kränze abgefackelt erschien zuerst auf […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.