Posted on

Die Sprechpuppe will in den Bundestag


Im Bundestag gibt es noch viele liquide Menschen, welche möglicherweise für kleine Gefälligkeiten wertige Armbanduhren springen lassen. Diese Möglichkeiten und natürlich das bis zu 30.000 €/Monat hohe MdB-Salär locken Chebly in die Kandidatur. (SL)

Rolex-Chebli will in den Bundestag: Es ist prozentual für die SPD noch viel Luft nach unten offen

„Nach Berlins Regierungschef Michael Müller (SPD) hat auch seine Staatssekretärin in der Senatskanzlei, Sawsan Chebli, ihr Interesse an einem Bundestagsmandat signalisiert. “Ich war und bin offen für eine Kandidatur zum Bundestag”, sagte die SPD- Politikerin am Montag“

“Ich möchte als gebürtige Berlinerin für meine Partei, ihre politischen Ziele und für mehr sozialdemokratische Politik in Deutschland kämpfen. Dafür bin ich vor mehr als zwanzig Jahren in die SPD eingetreten”, so Chebli weiter. “Wie sich dieses Ziel am besten umsetzen lässt, werde ich nach Michael Müllers nun getroffener Entscheidung und nach noch zu führenden Gesprächen sehr bald entscheiden.” Aus ihrer Sicht sollte die SPD mit bewährten Kandidaten antreten, aber auch solchen, die für neue Impulse stehen.“

https://archive.is/yoe7o

Zur Erinnerung: https://t.me/SandraGabriel269/609


Du kannst selbst nicht aktiv werden? Lass einfach von anderen Deine Aufkleber kleben! Klick auf das Banner!

Werde jetzt Aktivisten-Pate
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.