Posted on

Die Corona-Priester lassen Gastro sterben


Haseloff machte deutlich: er könne noch kein Signal geben, dass es Weihnachten und Silvester zu einer Lockerung der Kontaktbeschränkungen kommt. „Wir haben es in der Hand, wie Weihnachten und Silvester wird“, sagte er. Wenn alle Hygienevorschriften eingehalten worden wären, wäre es nicht zu der durchschnittlichen Landesinzidenz auf 96 gekommen.

Klar ist aber schon, dass die Hotels und Restaurants bis in den Januar geschlossen bleiben. Eine Öffnung vorher sei „nicht denkbar“, so Haseloff.

„Ich weiß, dass die Maßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Virus gravierende Einschnitte bedeuten; für Unternehmen und Kulturschaffende und auch für das alltägliche Leben. Aber ich vertraue den Bürgerinnen und Bürgern in Sachsen-​Anhalt, dass sie Verständnis dafür haben und sich an die Regeln halten“, so Haseloff. https://archive.is/wip/LboKE


Folge mir auf Telegram, um informiert zu bleiben!

Jetzt auf Telegram folgen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.