Posted on

Das ist dieser “rechte Antisemitismus” aus dem Verfassungsschutz-Bericht


Das Kommissariat 45 (politisch motivierte Kriminalität) hat die Ermittlungen wegen Beleidigung aufgenommen. Täterbeschreibung: Vier Männer, 20 bis 30 Jahre alt, alle zirka 170 cm, arabisch-südländisches Aussehensprachen „die Personen sprachen arabisch untereinander“


Du kannst selbst nicht aktiv werden? Lass einfach von anderen Deine Aufkleber kleben! Klick auf das Banner!

Werde jetzt Aktivisten-Pate

2 thoughts on “Das ist dieser “rechte Antisemitismus” aus dem Verfassungsschutz-Bericht

  1. Na na, sollte Herr Sven Liebich aus Halle nicht wissen wie schnell Großkopferne sich verfolgt fühlen. Wie war das mit Herrn Karamba Diaby im Hbf Halle? Bullschit und Null Bedrohung / Verfolgung.

    “Vier Muslime rufen Rabbi Shmuel Aharon Brodman abfällige Bemerkungen zu. Polizei ermittelt.
    Der Oberrabbiner von München, Rabbi Shmuel Aharon Brodman, wurde am Donnerstagabend von vier Muslimen angegriffen, die ihm abfällige Bemerkungen machten.”

    (Ich fürchte jeder fragende Zweifel zur Politik Israels wird von Generation Snowflake als “abfällige Bemerkungen” und Angriff empfunden.)

    Aber seit Susanne Hennig-Wellsow ist bekannt: “eine Methode der Nazis: Übertriebene Freundlichkeit”
    (Das andere Beispiel ist das extreme Gegenbeispiel, aber auch das eine Methode der Nazis: Übertriebene Freundlichkeit. ‘Gehen Sie doch mit uns Kaffee trinken’, ‘Sollen wir Sie nicht da und dort mitnehmen und fahren’ und so weiter. … Quelle: correctiv.org faktencheck damit nicht wieder wegen verkürztes Zitat von Susanne Hennig-Wellsow gewettert wird.)

    Also wenn da mal nicht so Worte gefallen wie “Salam aleikum”, das heißt, Frieden sei mit Dir. Und damit nach Susanne Hennig-Wellsow eine Methode der Nazis!

    https://twitter.com/Landtag_Bayern/status/1281708198517497856
    http://archive.is/U4bH3

    Munich’s Chief Rabbi attacked by Muslims – Jewish World …
    http://archive.is/J4K78
    Munich’s Chief Rabbi attacked by Muslims
    Four Muslims shout derogatory remarks at Rabbi Shmuel Aharon Brodman. Police investigating.

    Munich’s Chief Rabbi attacked by Muslims
    Four Muslims shout derogatory remarks at Rabbi Shmuel Aharon Brodman. Police investigating.

    The Chief Rabbi of Munich, Rabbi Shmuel Aharon Brodman, was attacked on Thursday evening by four Muslims who shouted derogatory remarks toward him.
    Rabbi Brodman, a member of the Conference of European Rabbis, called the police who launched a manhunt for the attackers.
    Yaakov Hagoel, Vice Chairman of the World Zionist Organization, responded to the anti-Semitic attack, “Anti-Semitic incidents have become routine and part of the daily routine that Jews around the world are going through.”
    “Unfortunately, as I have said, once we can roam the streets again after the coronavirus passes, anti-Semitic incidents will rise and become even more physical and violent, and here we are witnessing an anti-Semitic attack. I urge the authorities to deal with the perpetrators. Jewish blood is not cheap,” added Hagoel.

  2. ………….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.