Posted on

Dann schickt ihn doch nach Hause


Saikou Diallo bleibt nur noch wenig Zeit. Er lebt in Bochum, seine Familie in Guinea. Sein letzter Wunsch: Frau und Kinder noch einmal sehen.Die nächsten Wochen bedeuten für Saikou Diallo ein ganzes Leben. Vor drei Jahren ist er nach Deutschland geflüchtet, hat Heimat und Familie in Guinea verlassen. Dann der Schock, gerade angekommen in Bochum: „Über Tatjana Golinski von der medizinischen Flüchtlingshilfe wurde er krank in meiner Praxis vorstellig. Wie sich herausstellte, war sein ganzer Bauch voller Tumore“, blickt Hausärztin Dr. Regina Mertens zurück. Inzwischen hat sich sein Gesundheitszustand rapide verschlechtert. https://archive.is/vBdJ5


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.