Posted on

Chemnitz Killer nun auf einmal Opfer


Der 24-jährige Iraker Farhad A. soll 2018 am tödlichen Messerangriff von Chemnitz beteiligt gewesen sein und wird seitdem weltweit gesucht. Jetzt erfuhr FOCUS Online exklusiv: In Leipzig beginnt demnächst ein Körperverletzungs-Prozess, bei dem der notorische Gewalttäter eine zentrale Rolle spielt – als angeblich Geschädigter.

Es klingt wie ein Treppenwitz, doch nach Recherchen von FOCUS Online ist es Realität: Der 24-jährige Iraker Farhad A., der maßgeblich am tödlichen Messerangriff von Chemnitz im August 2018 beteiligt war und seitdem weltweit gesucht wird, steht demnächst im Mittelpunkt eines Gerichtsprozesses in Deutschland – als angebliches Opfer!

Weltweite Fahndung nach Farhad A. wegen tödlicher Attacke https://archive.is/wip/7ZH24


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.