Posted on

Bäckermeister verbittet sich, sich demokratischen Grenzen zu nähern


Halle (Saale)/MZ – In der Filiale der Bäckereikette Wendl in der Fritz-Hoffmann-Straße in Halle war in der vergangenen Woche ein Aufkleber zu sehen, der vom Bündnis „Halle gegen Rechts“ als antisemitisch bewertet wird. Auf dem roten Sticker waren die Worte: „Halt!“ und „Stop!“ zu lesen. Zudem war darauf ein gelber Judenstern abgebildet, in dem geschrieben stand: „Ungetestete sind hier nicht erwünscht!“ Auch gab es auf dem Sticker noch einen Verweis auf den Onlineshop des bekannten Rechtsextremisten Sven Liebich. Antisemitisch ist das Motiv laut dem Bündnis „Halle gegen Rechts“, weil es Einschränkungen für nicht-geimpfte Personen mit der Ausgrenzung von Jüdinnen und Juden im Nationalsozialismus gleichsetze und damit die Verbrechen der Nazis an den Juden relativiere. https://archive.is/wip/40hbC


Auch FFP2 Mundschutz niemals ohne Protest!

Ueber 100 Protest-Masken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.