Posted on

Auch die Asozialdemokraten vom Spektrum schreiben über Wiegands Klatsche


So heißt es in der Begründung: „Das Interesse von etwaigen Beinträchtigungen des Marktes auch während der Abbauzeiten verschont zu bleiben, ist jedenfalls nicht von dem Gewicht, dass es das Interesse des Beigeladenen (Sven S., d.Red) überwiegt“.Acuh die Störung der Ausstellung „Unantastbar“ scheint für das Gericht nicht hinreichend ins Gewicht zu fallen: so fehle es an konkreten Anhaltspunkten, „dass die Versammlung des Beigeladenen dem Charakter der Ausstellung in einem nicht hinzunehmendem Maße widerspricht“Weiter heißt es: „Allein aus dem Umstand, dass der Beigeladene im Verfassungsschutzbericht als Rechtsextremist bezeichnet wird, ergeben sich keine hinreichenden Anhaltspunkte für den Inhalt seiner Äußerungen bei der bevorstehenden Versammlung“ https://archive.is/oKp7l


Folge mir auf Telegram, um informiert zu bleiben!

Jetzt auf Telegram folgen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.