Posted on

Adolf Hitler mit fast 88 % zum Landrat gewählt


Seine Frau nenne ihn Adolf, er selbst trete öffentlich meist als Adolf Uunona auf und lasse “Hitler” weg. Den Namen ändern könne er nicht. “Er steht in allen offiziellen Dokumenten. Dafür ist es zu spät”, erklärte Uunona gegenüber der Bild. Die Zeitung schreibt weiter, dass der Vorname Adolf in der einstigen Kolonie Deutsch-Südwestafrika nicht unüblich sei. Es gebe dort auch eine deutschsprachige Zeitung, deutsche Radiosender, Straßennamen und deutsche Ortsnamen inklusive einer kleinen deutschsprachigen Minderheit.

Laut Bild soll in der Landeshauptstadt Windhuk bis vor wenigen Jahren auch eine Heavy-Metal-Kneipe namens “Blitzkrieg Bunker Bar” existiert haben. Dass in Uunonas Region Oshana vor einigen Jahren ein Auto gesichtet wurde, auf dessen Heckscheibe “Adolf Hitler” über einem Hakenkreuz zu lesen war, habe nichts mit ihm zu tun, versicherte der Politiker gegenüber der Zeitung. Der Wagen gehöre nicht ihm. https://s.politaufkleber.de/pVXoO


Folge mir auf Telegram, um informiert zu bleiben!

Jetzt auf Telegram folgen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.