Posted on

220 Millionen Euro Steuergelder an Printmedien


Die ersten Komplimente für das “Süße Lächeln” (des Todes). Das 220 Millionen Geschenk an Steuergeldern für die deutsche Presse zeigt erste Wirkungen.


Du kannst selbst nicht aktiv werden? Lass einfach von anderen Deine Aufkleber kleben! Klick auf das Banner!

Werde jetzt Aktivisten-Pate

One thought on “220 Millionen Euro Steuergelder an Printmedien

  1. Es ist ein Wahnsinn wie die Regierung sich über seine Bürger hinweggesetzt, man wird nicht gefragt ob und wie viele wir aufnehmen wollen, NEIN das geschieht einfach und wir wundern uns dann über die Vergewa…ungen, Mo.de usw. wie sollen wir das bewältigen? WIR sind das Volk und wir haben den Mund zu halten, doch so geht das nicht mehr weiter, andauernd kommen Flüc….nge, die angeblich arbeiten wollen aber das geschieht nicht, NEIN, die wollen uns erm..den weil wir in ihren Augen Ungläubige sind und die kommen zu uns und verlangen von uns all das, wovon sie angeblich davon gelaufen sind, die werden sich niemals einbürgern, die wollen nur Geld, Wohnungen und sogar Häuser und das, ohne jemals etwas eingezahlt zu haben, wir sind Melkkühe für die und bald haben sie das Sagen und wir müssen flüchten aber wohin? so kann ich das nicht akzeptieren, entweder wir werden gefragt, ob wir sie aufnehmen wollen oder sie müssen wieder gehen und wir haben auch Kriege überstanden und haben das Land wieder aufgebaut aber die meisten wollen das ja gar nicht, nein die bleiben lieber hier und machen sich ein gemütliches Leben ohne zu arbeiten, dann wollen sie auch noch, dass wir ihnen erlauben, dass sie 3-9 Frauen haben und jetzt denkt mal nach, wie viele Jahre werden sie brauchen, bis sie uns eingeholt haben mit den Kindern? ich bin nicht rechts aber da kommt was auf uns zu, dass wir nicht möchten und die Politiker sagen noch: “Ja natürlich, kommt nur zu uns” denken die nicht daran, dass ihre Kinder und Enkelkinder das ausbaden müssen? ich für meinen Teil, ist das Fass schon voll und wir können keine mehr aufnehmen, wieso nehmen die Länder mit muslimischen Glauben mehr auf? das kann ich sogar beantworten, weil sie fürchten, dass sie sich übernehmen mit den Flüc….gen und dann untergehen werden, nur wir sind so blöd und nehmen alles auf, in Afrika lassen sie jetzt Mörder frei, wenn sie aus dem Land verschwinden und wo kommen die dann hin? na klar, ist doch das Einfachste zu uns zu kommen und sich ihr Leben lang aushalten lassen, bevor 2015 hab ich noch nicht so gedacht aber jetzt müssen wir HALT sagen, wir sind nicht auf so viele gefasst gewesen aber jetzt sind sie hier und wie geht’s weiter? ich sag euch was, ich bin schon zu alt, um mich zu fürchten aber meine Familie ist noch nicht so alt, die müssen von was leben und wenn das so weitergeht wie bisher, haben wir hier Türkei Nr.2 und nicht Österreich und Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.